• +49 7245 938143
  • Mo - Fr: 8:00 - 12:00
  • This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Hardtschule hat Talent(e) 2017

User Rating: 5 / 5

Star ActiveStar ActiveStar ActiveStar ActiveStar Active
 

Wieder einmal fand am 19. Mai im Pfarrzentrum St. Bernhard die legendäre Talentshow der Grundschule  der Hardtschule statt.

Die Moderatoren Viola und Emilio waren großartige Gastgeber und führten gekonnt durch ein stimmungsvolles und abwechslungsreiches Programm. 

Beim  Streichensemble StreichzHarDt ging gleich das erste Stück unter die Haut. Die weiteren rissen den Zuhörer mit Rhythmus und Klasse mit.  Als besondere Gäste des Abends traten Lydia Bertsch und die Seniorentanzgruppe gemeinsam mit den Cheerleadern auf und ließen das Parkett zum „Pata“-Song glühen. Fit wie eh und je fegte hier jung und etwas älter über die Bühne und heizte die Stimmung hoch.  Die Cheerleader legten gleich nochmals akrobatisch nach.

 Die Klasse 4 „liebt den Frühling“ und sang uns gekonnt und vor allem energisch den Sommer herbei.  Die HarDt-Steps brachten Schwung auf die Bühne. Dass sie Profis sind zeigten Sie, indem sie auch in Abwesenheit ihrer Mentorin mit Perfektion auf der Bühne standen. Respekt!  Gedichte sind zum Einschlafen? Das Gegenteil bewiesen die vierten Klassen und trugen „Den Zauberlehrling“ auf ganz und gar andere rappige Weise vor. Da wurde aus einem schweren Thema ganz plötzlich ein leichtes. Konzentration erforderte das Klatschspiel der ClapGirls. Den Höhepunkt vor der Pause bestritt die Theatergruppe mit dem  Stück „Die Clownfabrik“.  Darin wurde deutlich, wie problematisch die Welt ohne Lachen ist und vor allem, wie schwer es ist dieses zu erhalten oder gar im schlimmsten Falle wieder zu erlangen. Das Rezept für die geheime Lösung für das Lachen ist und bleibt aber leider geheim.

 

 Nach der Pause gab es ein weiteres Stück mit dem Titel „Lieselotte feiert Geburtstag“. Bekommt Lieselotte doch von ihren Freundinnen eine Reise nach London geschenkt und kommt verheiratet zurück. So schnell kann so was gehen. Zwischenzeitlich forderten die zahlreichen Zuschauer/-innen immer wieder Zugaben zu den einzelnen Darbietungen, was aus Zeitgründen aber nicht immer möglich war. Getanzt wurde von den Klassen 3a und 3b zu „Dare“ und „Shake ist off“, was nochmals die Halle zum Kochen brachte und die vermeintlichen Zugaberufe für die Tänzerinnen mit Herz tönten immer lauter.  „Das Jahr ist wie ein Buch“ war eigentlich schon ein klasse Abschluss der Klassen 1 und 2 – aber die Kinder hatten noch ein gut gehütetes Geheimnis parat: Ein rührendes Geburtstagsständchen für unsere Konrektorin Heike Kordas. Sichtlich ergriffen dankte diese den Kindern und läutete damit das Ende des Abends ein, der nichts wäre ohne die mittlerweile über die Grenzen hinaus bekannte Hardtschul-Hymne! Kaum eine Schule hat eine derartige Verbindung untereinander, was allein schon beim Singen dieses kleinen Liedes deutlich wird.  Danke an alle Talente, an die Lehrer, die diese entdecken und  fördern, an die Eltern für die Köstlichkeiten, an die Seniorentanzgruppe und Lydia Bertsch für ihr Kommen, an die Schulleitung für Ihren Einsatz, die Tontechniker Sascha, Julian und Yannick für den Sound und an das Pfarramt St. Bernhard für den schönen Raum. Da ist man schon jetzt gespannt, was im nächsten Jahr geboten wird!